Erkältungen in Schach halten – so wird´s gemacht!

Morgens ist es lange dunkel, draußen ist es eiskalt und ungemütlich. Die Winterzeit fordert einen ganz schön heraus. Auch unser Immunsystem hat zu kämpfen, denn in der Kältesaison kursiert so einiges an Viren und Krankheitserregern. Halsschmerzen, Schnupfen, schwere Glieder – so kündigt sich eine Erkältung meist an.

Erkältungsbad mit Thymian

Wenn sich die ersten Krankheitszeichen anbahnen, ist ein wohltuendes Erkältungsbad wie das Thymian Li-iL Erkältungs-Arzneibad genau das Richtige, um die Erreger in Schach zu halten. Das warme Wasser in Kombination mit natürlichem ätherischen Thymian Öl unterstützt die Immunabwehr und bekämpft das Kältegefühl effektiv. Die Wärme des Wassers stimuliert die Durchblutung von Haut und Muskeln. Darüber hinaus hat ein warmes Bad immer einen entspannenden Effekt. Die erhöhte Körpertemperatur beim Baden unterstützt das Immunsystem bei der Bekämpfung von Erregern. Ätherisches Thymian Öl wirkt bakterien- und virenabtötend und hilft, die Atemwege von Schleim zu befreien. Das Einatmen von Wasserdampf angereichert mit ätherischem Thymian Öl befeuchtet und desinfiziert trockene und beanspruchte Schleimhäute.

Baden bei Erkältungen – das sollten Sie beachten!

Es empfiehlt sich, circa. 10 bis 20 Minuten in etwa 28-32 Grad warmem Badewasser zu verbringen. Ein wenig aufpassen sollten Sie bei einem fragilen Kreislauf. Die Wärme des Wassers weitet die Gefäße, wodurch der Blutdruck sinkt und der Kreislauf schwächeln kann. Aus diesem Grund gilt: baden Sie nur in Temperaturen, die Sie als angenehm empfinden. Außerdem sollten Sie sich nur langsam aus der Badewanne erheben und dabei am besten an der Armatur festhalten. Wer seinen Kreislauf nicht zu sehr beanspruchen möchte, macht statt einem Vollbad ein Dreiviertelbad. Dabei ragen Arme, Schultern und Knie aus dem Badewasser heraus.

Hautpflege nach dem Baden nicht vergessen

Heißes Wasser kann empfindlicher Haut zusetzen. Sollten Sie nach dem Bad ein leichtes Spannungsgefühl verspüren, können Sie diesem einfach mit einer Lotion entgegen wirken. Hierzu empfehlen sich beispielsweise die Bodylotionen mit Hafer oder Pfingstrose, welche sich besonders zur Pflege trockener und sensibler Haut eignen.

Nehmen Sie sich Zeit zum Entspannen

Lassen Sie es nach dem Erkältungsbad ruhig angehen. Packen Sie sich warm ein und gönnen Sie sich ein bis zwei Stunden Entspannung auf der Couch mit einer Tasse Tee. Bei einer Erkältung sollte grundsätzlich darauf geachtet werden, genug Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Probieren Sie es doch mal mit einem Ingwertee! Die chinesische Knolle gilt als wirksames Hausmittel bei Erkältungen. Brühen Sie zur Herstellung des Tees einfach einige Scheiben Ingwer mit heißem Wasser auf. Falls Ihnen der Tee zu scharf ist, können Sie einen Teelöffel Honig hinzu geben.

Ein warmes Bad, ausreichend Flüssigkeitsaufnahme und Ruhe sind drei wichtige Zutaten für eine schnelle Genesung. Gute Besserung!

Li-iL Thymian Erkältungs-Arzneibad

Li-iL Streichelzart Körpercreme Pfingstrose

Li-iL Hautzart Bodylotion Hafer